Warning: Declaration of QuietSkin::feedback($string) should be compatible with WP_Upgrader_Skin::feedback($string, ...$args) in /www/htdocs/w018c605/broker-werden-ausbildung.de/wp-content/plugins/ocean-extra/includes/wizard/classes/QuietSkin.php on line 12

Warning: Declaration of TCB_Menu_Walker::walk($elements, $max_depth) should be compatible with Walker::walk($elements, $max_depth, ...$args) in /www/htdocs/w018c605/broker-werden-ausbildung.de/wp-content/plugins/thrive-visual-editor/inc/classes/class-tcb-menu-walker.php on line 0
Der Finanzmarkt - Definition und Erklärung auf den Punkt gebracht!

Was ist ein Finanzmarkt? Definition und Beispiele

Ein Finanzmarkt ist ein Markt, auf dem Käufer und Verkäufer Rohstoffe, Finanzwerte, Devisen und andere frei handelbare Gegenstände (fungible Gegenstände) und Derivate von Wert zu niedrigen Transaktionskosten und zu Preisen handeln, die von den Marktkräften bestimmt werden.

Die Geldmärkte, auf denen große, kurzfristige Schulden arrangiert werden, und die Kapitalmärkte, auf denen längerfristige Schulden gehandelt werden, bilden den Finanzmarkt.

Zu den Wertpapieren gehören Anleihen und Aktien, während Rohstoffe Gold, Silber und andere Metalle oder landwirtschaftliche Produkte wie Kaffee, Kakao, Weizen, Mais usw. sein können.

Alternativ ausgedrückt, sind Finanzmärkte Orte, an denen die Ersparnisse aus verschiedenen Quellen für diejenigen mobilisiert werden, die Geld benötigen. Sie sind Vermittler, die Geld von Sparern oder Kreditgebern an Verkäufer oder Kreditnehmer weiterleiten.

Die Preise an den Finanzmärkten sind transparent und es werden Vorschriften über Handel, Kosten und Gebühren erlassen.

Im Wirtschafts- und Finanzenglisch bezieht sich der Begriff "Markt" auf einen Ort, an dem sich potenzielle Käufer und Verkäufer treffen, um Waren und Dienstleistungen sowie die Transaktionen zwischen ihnen zu handeln.

Der Finanzmarkt bezieht sich auch auf Börsen und dem klassischen Handel. Es können physische Orte wie die London Stock Exchange und die New York Stock Exchange oder ein elektronisches System wie die Nasdaq sein.

Auf diesen Märkten kommen Unternehmen und Regierungen, um Bargeld zu beschaffen, Unternehmen reduzieren Risiken. Investoren und Broker wollen Geld verdienen.
Einige Finanzmärkte sind sehr anspruchsvoll, wie exklusive Clubs, und erlauben nur Teilnehmern mit einem Minimum an Geld, Marktkenntnissen oder aus bestimmten Berufen.

Finanzmärkte gibt es in praktisch jedem Land der Welt. Während einige sehr klein sind, mit nur wenigen Teilnehmern, sind andere gigantisch - wie die Devisenmärkte - und handeln jeden Tag Billionen von Dollar.

Grundlegend geht es bei den Finanzmärkten darum, Investoren (Kreditgeber) und Kreditnehmer zusammenzubringen.

Finanzmärkte beeinflussen die Wirtschaftsleistung

Nach Angaben einiger Wirtschaftswissenschaftler spielen gut entwickelte, gut geführte Finanzmärkte eine entscheidende Rolle, um zur Gesundheit und Effizienz der Wirtschaft eines Landes beizutragen.

Es besteht ein enger, positiver Zusammenhang zwischen der Entwicklung der Finanzmärkte und dem Wirtschaftswachstum.

Die Finanzmärkte tragen dazu bei, den Fluss von Ersparnissen und Investitionen in die Wirtschaft so effizient zu steuern, dass die Akkumulation von Kapital und die Produktion von Gütern und Dienstleistungen erleichtert werden. Die Kombination aus gut entwickelten Finanzmärkten und -institutionen sowie einer vielfältigen Palette von Finanzprodukten und -instrumenten entspricht den Bedürfnissen der Kreditnehmer und Kreditgeber und damit der Gesamtwirtschaft.

Der Finanzmarkt beginnt mit Ihren Ersparnissen.

Ihr Sparkonto bietet einen sicheren und bequemen Ort (eine Bank), um Geld zu behalten, das Sie nicht sofort benötigen, und Sie verdienen Zinsen dafür.

Doch dieses Sparkonto-Geld befindet sich nicht nur in einem riesigen Safe auf der Bank. Banken verwenden dieses Geld, um anderen Menschen und Einrichtungen zu helfen, Häuser zu kaufen, Autos zu kaufen, zur Universität zu gehen oder Geld für Hunderte von verschiedenen Zwecken zu leihen.

Wenn Banken Geld leihen, ziehen sie all das Geld an, das die Menschen darin angelegt haben. Auf diese Weise fungieren Banken als Finanzmarktplätze für Geld.

Bankkredite können zur Förderung des Wirtschaftswachstums beitragen, aber eines Tages wird dieses Geld zurückgezahlt werden müssen, und zwar mit Zinsen und einer Gebühr zur Deckung der Verwaltungskosten.


Geld leihen und Teilhaberschaft kaufen

Die Menschen verwenden Geld, um Investitionen zu tätigen. Wenn wir Anleihen kaufen, geben wir Unternehmen oder Regierungen einen Kredit. Wenn wir Aktien kaufen, kaufen wir Miteigentum an Unternehmen.

Unternehmen können dieses Geld verwenden, um zu wachsen, neue Geräte zu kaufen, ihre Werbeausgaben zu erhöhen, neue Mitarbeiter einzustellen oder neue Produkte zu entwickeln.

Auf den Finanzmärkten versuchen die Anleger, zum niedrigsten verfügbaren Preis zu kaufen, während die Verkäufer den höchsten verfügbaren Preis anstreben.

Geld kann in viele verschiedene Arten von Finanzmärkten investiert werden, darunter Börsen, OTC-Märkte, Devisenbörsen, Rohstoffmärkte und Terminmärkte.

Investitionen können heute rund um die Uhr erworben werden. Wenn ein New Yorker Markt geöffnet wird, hat der Tokioter Markt gerade geschlossen, während der Londoner Markt die Hälfte seines Arbeitstages hinter sich hat.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 votes, average: 4,95 out of 5)
Loading...
Menü schließen